Geschäftsvorfall

Vorgang innerhalb und außerhalb des Geschäftsbetriebs, der Anlass für eine Buchung in der Buchhaltung gibt.

Man unterscheidet bei den nicht erfolgswirksamen Geschäftsvorfällen (wirken sich nicht auf den Gewinn aus)

  • Aktivtausch (zwei Aktivkonten sind betroffen), z.B.: Entnahme von Geld aus der Kasse und Einzahlung auf die Bank
  • Passivtausch (zwei Passivkonten betroffen), z.B.: Umwandlung eines kurzfristigen Kredits in einen langfristigen
  • Bilanzverlängerung (ein Aktiv- und ein Passivkonto nehmen zu), z.B.: Kauf von Waren auf Rechnung
  • Bilanzverkürzung (ein Aktiv- und Passivkonto vermindern sich), z.B.: Bezahlung von Schulden durch Banküberweisung.
Posted in .