Aufgaben

freiwillige Aufgaben

Freiwillige Aufgaben sind Aufgaben, bei denen die Kommune selbst entscheidet, ob und in welcher Form sie tätig wird. Im Gegensatz zu den Pflichtaufgaben stellt sich die Kommune die freiwilligen Aufgaben selbst. Sie bilden das Herzstück der Kommunalpolitik.

Beispiele für freiwillige Aufgaben sind:

Beratungsstellen, Museen, Bibliotheken, Jugendeinrichtungen, Sportplätze, Freibäder, Freizeitangebote, Tierparks und viele mehr.

Neben den freiwilligen Aufgaben gibt es die so genannten Pflichtaufgaben.

Aufgabenkritik

Kritische Erhebung und Analyse des Aufgabenbestandes der Verwaltung mit dem Ziel, den Kernbestand der Aufgaben hinsichtlich Notwendigkeit, Zeitaufwand und Prozessqualität (z.B. Schnittstellen, Kreisläufe, Kompetenzen) neu zu bestimmen. Dabei wird zwischen Zweckkritik (dem „Was“ – Wahrnehmung der „richtigen“ Dinge) und Vollzugskritik (dem „Wie“ – Wahrnehmung in der richtigen Art und Weise) unterschieden.

Posted in .