Äquivalenzziffernkalkulation

Wird eingesetzt, wenn Produkte hinsichtlich der Ausgangsmaterialien gleichartig sind, aber bei der Be- und Verarbeitung nicht gleiche Kosten verursachen (z.B. bei der Abfallentsorgung: unterschiedliche Tonnengrößen). Es wird davon ausgegangen, dass die Kosten der artverwandten Produkte in einem bestimmten Verhältnis zueinander stehen, das durch Äquivalenzziffern ausgedrückt wird.

Beispiel:

Die Leerung einer 50-Liter-Tonne verursacht 25% weniger Kosten als die einer 100-Liter-Tonne, die Äquivalenzziffer für die 100-Liter-Tonne ist 1, die für die 50-Liter-Tonne ist 0,75.

Posted in .