Kostenvergleichsrechnung

Einfachstes Verfahren der statischen Investitionsrechnung; sie dient dazu, Investitionsobjekte auf ihre Kostenvorteile hin zu vergleichen, indem sie die von ihnen prognostizierten Kosten einander gegenüberstellen. Es ist das Investitionsobjekt zu bevorzugen, das die geringeren Kosten verursacht. Die Erlöse, die durch die Investitionsobjekte verursacht werden, bleiben bei der Kostenvergleichsrechnung unberücksichtigt. Sie werden bei den Investitionsobjekten als gleich hoch angesehen, was bei Rationalisierungsinvestitionen gegeben sein kann, bei anderen Investitionen aber häufig nicht erfüllt ist.

Posted in .