Finanzhaushalt

Der Finanzhaushalt ist eine Säule des Drei-Komponenten-Systems und wesentlicher Bestandteil des Haushaltsplans einer Kommune.

Im Finanzhaushalt bzw. der Finanzrechnung sind die Einzahlungen und Auszahlungen aufgeführt. Hier geht es um die Liquiditätssituation der Kommune. Der Finanzhaushalt ist vergleichbar mit der Cash-Flow-Rechnung.

Der kommunale Finanzhaushalt gliedert sich in drei Salden:

  1. Saldo aus laufender Verwaltungstätigkeit
  2. Saldo aus Investitionstätigkeit
  3. Saldo aus Finanzierungstätigkeit

Für Niedersachsen ist § 3 GemHKVO einschlägig.

 

 

Posted in .